Kredit Scoring

Mit dem Begriff Kredit Scoring wird eine Maßnahme bezeichnet, die automatisiert einen Einblick in die Kreditwürdigkeit eines potenziellen Schuldners geben soll. Beim Kredit Scoring werden dabei diverse Faktoren des Antragsstellers ermittelt und in einer fest vorgegebenen Weise rechnerisch gewichtet. Als Ergebnis des Scoring erfährt eine Bank bzw. ein Kreditinstitut, ob der Kreditsuchende mit seinen privaten Sicherheiten, seinem aktuellen Beruf und weiteren Werten eine ausreichende Bonität besitzt, um einen Kredit in der gewünschten Höhe aufzunehmen und voraussichtlich ohne Probleme tilgen zu können. Auch wenn beim Kredit Scoring verschiedene Algorithmen und Faktoren zum Einsatz kommen, steht als Endergebnis dieser Analyse eine einzige, aussagekräftige Bonitätsnote. Das ist die Entscheidungsbasis dafür, ob dem Ratenkredit zugesagt wird oder nicht. Diese Entscheidung kann die Bank aber erst fällen, wenn sie alle Daten des Antragstellers hat. Da wir selbst keine Daten von Ihnen aufnehmen, können wir in unserem Ratenkredit-Vergleich auch nicht das Scoring der Banken berücksichtigen. Unser Vorgehen dient dem Datenschutz, da wir auch kein Kreditvermittler sind.

Auf welcher Basis das Kredit Scoring erfolgt

Grundlage für das Kredit Scoring sämtlicher Banken der Europäischen Union ist ein Vorschriften- und Regelkatalog, der landläufig als Basel II bezeichnet wird. Dieser wurde als Neuauflage des Basler Ausschusses unter Teilnahme sämtlicher G10-Staaten im Jahr 2007 eingeführt und ist für sämtliche Finanzinstitute bindend. Die Vorschriften aus Basel II wurden in Deutschland durch das Kreditwesengesetz unmittelbar umgesetzt, eines der wesentlichen Ziele von Basel II ist dabei, Richtwerte für das Risikomanagement von Banken und Kreditinstituten vorzugeben. Betrifft dies in erster Linie millionenschwere Kredite, die an Wirtschaftsunternehmen vergeben werden, kommt Basel II in gleicher Weise auch für kleinere Privatkredite zum Einsatz.

Welche Werte in das Kredit Scoring einfließen

Für den Abschluss eines Darlehens kommt das sogenannte Statische Scoring zum Einsatz, d.h. die abgefragten Parameter und ihre Gewichtung für die Bonitätsnote stehen im Vorfeld fest. Im Privatkundengeschäft ist das Kredit-Scoring im Rahmen einer Schufa-Anfrage etabliert, da hier umfassende Informationen zur eigenen Kreditwürdigkeit vorliegen und in Form einer Bonitätsnote an den Anfragenden übermittelt werden. Konkret erfolgt dies über eine Skala von 1 bis 1.000, wobei ein niedrigerer Wert für eine höhere Wahrscheinlichkeit spricht, dass der Schuldner seinen Verpflichtungen in der Tilgungsphase nicht nachkommen wird.

Neben dem statischen Scoring der Schufa, in das laufende Kreditverträge, Disposchulden oder andere Verpflichtungen wie z.B. die monatliche Zahlung eines Handyvertrags einfließen, können auch generische Faktoren in das Scoring einfließen. Beispielsweise lassen sich ausstehende Rechnungen bzw. laufende Mahnverfahren in die Ermittlung der Bonitätsnote mit einbeziehen, wobei dies nicht bei jedem Scoring berücksichtigt wird. Welche Informationen durch die Schufa weitergegeben werden und welche Gestalt die individuelle Bonitätsnote somit letztlich besitzt, hängt auch vom Anfragenden ab – Kreditinstitute dürften beim Kredit Scoring daher eine andere Auskunft erhalten als z.B. Mobilfunkunternehmen vor dem Vertragsabschluss mit einem Privatkunden.

Die Scorecard und ihre Bedeutung

Um auf Anfragen von Kreditinstituten zeitnah reagieren zu können, führt die Schufa selbst Bonitätsnoten für verschiedene Arten von Anfragen und teilt die gelisteten Bundesbürger in verschiedene Klassen der Bonität ein. Auf der sogenannten Scorecard werden diese von A bis M geführt und geben durch ihre Klassifizierung klare Informationen, wie hoch das Risiko ausfallender Tilgungszahlungen wäre. Die Scorecard spielt dabei vor allem für die Vergabe von Spezialkrediten eine Rolle und ist ein wesentlicher Anhaltspunkt für entsprechende Finanzhäuser – diese können natürlich auch bei Ermittlung einer ungünstigen Scoring-Klasse unter Umständen dem gewünschten Kreditgesuch zustimmen.

Ratenkreditrechner mit aktuellen Kreditzinsen


3.) Berechnen klicken

Vor- und Nachteile des Kredit Scorings

Das Kredit Scoring ist eines der wichtigsten Instrumente für Banken und Kreditinstitute, um einen verlässlichen Einblick in die Bonität eines Kreditsuchenden zu erhalten. Dennoch kann in Einzelfällen die so ermittelte Bonitätsnote einen falschen Eindruck über den potenziellen Schuldner hinterlassen. Wer mühelos einen Ratenkredit zurückzahlen konnte und sich aktuell nur noch in der Sperrfrist der Schufa bis zu Löschung des Eintrags befindet, würde trotz erfolgreicher Tilgung in einer höheren Scoring-Klasse eingestuft und unfreiwillig als höheres Risiko bewertet werden. Viele Banken nutzen deshalb das Kredit Scoring als grundlegendes Mittel, Informationen über einen Kreditnehmer zu beschaffen, suchen jedoch anschließend den weiterführenden Kontakt mit dem Schuldner für eine individuelle Risikoeinschätzung.