Kredite von Privat

Kredite von Privat werden, wie der Name schon vermuten lässt, nicht von Banken, sondern von Privatpersonen vergeben. Sie sind vor allem dann eine gute Alternative, wenn die Banken aufgrund von Schufa-Einträgen, einer befristeten Beschäftigung oder aber einem sehr geringen Einkommen keine Kredite vergeben. Da private Geldgeber auch in diesen Situationen Kredite vergeben, lassen sich sogar dann noch Wünsche erfüllen.

Kredit von Privat beantragen

Kredite von Privat können heute auf unterschiedlichem Wege in Anspruch genommen werden. So besteht einerseits die Möglichkeit, diese Kredite im Bekanntenkreis aufzunehmen und einen individuellen Kreditvertrag zu schließen. In diesem Fall können sowohl die Kreditsummen wie auch die Rückzahlungsvereinbarungen und die Zinssätze nach Wunsch und Bedarf ausgerichtet werden. Auch im Annoncenteil der Tageszeitung finden sich diese Angebote, die jedoch nicht immer als seriös bezeichnet werden können. Oftmals verbergen sich hinter diesen Anzeigen Betrüger, die lediglich hohe Gebühren der Kreditsuchenden fordern.

Ratenkreditrechner mit aktuellen Kreditzinsen


3.) Berechnen klicken

Kreditplattformen für Privatkredite

Die dritte Möglichkeit, Kredite von Privat zu nutzen, sind Plattformen im Internet. Sie haben sich in den vergangenen Jahren entwickelt und bieten heute sowohl Anlegern wie auch Kreditsuchenden die Möglichkeit, Privatkredite zu vergeben bzw. in Anspruch zu nehmen. Anders als viele Banken, die Ratenkredite nur an Arbeiter und Angestellte vergeben, können Privatkredite auch von Selbstständigen aufgenommen werden. Diese Personengruppe hat es bei Banken häufig schwer, Kredite in Anspruch zunehmen, da die Anforderungen sehr hoch sind. Kredite von Privat können eine gute Alternative sein, sollten aber mit unserem Ratenkredit-Vergleich verglichen werden.
Folgende Portale können in Frage kommen:

Kreditvergabe – Voraussetzungen und Abwicklung

Viele dieser Plattformen arbeiten dabei seriös und haben sich zum Ziel gesetzt, Geldgeber und Kreditsuchende zusammenzubringen. Die Abwicklung ist in diesem Fall nicht so individuell wie bei Kreditaufnahmen im Bekanntenkreis, denn nicht nur Kreditsuchende, sondern auch Geldanleger sollen hiervon profitieren. Aus diesem Grund sind Kreditaufnahmen bei diesen Plattformen auch nur dann möglich, wenn der Kreditsuchende ein regelmäßiges Einkommen nachweisen kann und eine positive Schufa-Auskunft hat. Wer über kein Einkommen verfügt oder wer bereits negative Schufa-Einträge besitzt, wird auch hier kaum noch einen billigen Ratenkredit erhalten können.
Wie auch bei Krediten im Bekanntenkreis ist es auf den Privatkredit-Plattformen möglich, die Kreditvereinbarungen frei zu gestalten. Die Zinsen orientieren sich hier allerdings vornehmlich am Risiko, welches Anleger bei der Kreditvergabe eingehen. Je höher das Risiko, desto höher sind auch die Kreditzinsen. Ähnliches ist bereits seit Jahren bei den Banken zu beobachten, die ihre Kreditzinsen mittlerweile auch bonitätsabhängig ermitteln.