Voraussetzungen für einen Ratenkredit

Wer einen Kredit von der Bank erhalten möchte, der muss dazu einige Voraussetzungen erfüllen. Denn die Banken haben die Aufgabe, sorgsam mit dem vorhandenen Kapital umzugehen, sodass vor einer Kreditvergabe stets geprüft wird, ob der Antragsteller auch eine ausreichende Bonität besitzt, um das Darlehen aufnehmen und zurückzahlen zu können. Es gibt im Prinzip zwei wesentliche Voraussetzungen, die jeder Kreditsuchende erfüllen muss, der bei einer deutschen Bank einen Kredit bekommen möchte: keine negative Schufa und ein festes / regelmäßiges Einkommen.

Wichtig: keine negative Schufa

Eine ausreichende Bonität ist die Grundvoraussetzung dafür, einen Kredit von der Bank zu bekommen. Festgemacht wird die Bonität vor allem an der Schufa-Auskunft, die verschiedene Daten über das bisherige Verhalten des Antragstellers im Finanzbereich enthält. Nur wenn in der Schufa keine negativen Merkmale gespeichert sind, wie zum Beispiel ein Mahnbescheid, ein Vollstreckungsbescheid oder unerledigte Kredite mit Zahlungsverzug, wird die Schufa-Auskunft als positiv bewertet und aus dieser Hinsicht spricht dann nichts gegen eine Kreditvergabe. Eine Ausnahme bilden lediglich die Schweizer Kredite, denn diese – meistens über Kreditvermittler von ausländischen Banken vergebenen Darlehen – können auch bei negativer Schufa genutzt werden.

Kreditvergabe nur bei regelmäßigem Einkommen

Eine ebenso wichtige Voraussetzung für die Vergabe von Ratenkrediten ist neben der „sauberen“ Schufa ein regelmäßig bezogenes Einkommen. Wenn der Kreditsuchende als abhängig Beschäftigter in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis steht, gibt es mit der Vergabe eines Darlehens in der Regel keinerlei Probleme. Anders stellt sich die Situation dar, wenn der Antragsteller nur ein befristetes Arbeitsverhältnis hat, einer geringfügigen Beschäftigung nachgeht, selbstständig bzw. freiberuflich tätig ist oder bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt ist. In diesen Fällen sind zwar auch weitestgehend regelmäßige Einnahmen vorhanden, aber vielen Banken reicht das nicht aus, um eine Kreditzusage zu erteilen.

Ratenkreditrechner mit aktuellen Kreditzinsen


3.) Berechnen klicken

Es kommt hier allerdings auch auf die jeweilige Bank an. Wenn die monatlich regelmäßigen Ausgaben trotz geringen Einkommens noch Spielraum für eine Kreditrate lassen, genehmigen manche Banken durchaus auch unter diesen Voraussetzungen die Kreditvergabe. Meistens haben die zuvor genannten Personengruppen allerdings größere Probleme, einen Kredit von der Bank zu bekommen. Das gilt insbesondere für Arbeitslose und Hausfrauen. Kredite an Arbeitslose werden von deutschen Banken faktisch gar nicht vergeben. Wenn eine Hausfrau ein Darlehen aufnehmen möchte, dann wird die Kreditzusage in der Regel nur dann seitens der Bank gegeben, wenn der Ehemann als zweiter Kreditnehmer mitverpflichtet wird und ein regelmäßiges Einkommen nachweisen kann.